Familienstärkungsprogramm in Sinje, Liberia

Fondation Linckels-Voss

 

Die Lebenssituation von Kindern zu verbessern, indem deren Familien geholfen wird ist das Kernziel dieses Projektes.

 

2005 kehrten ungefähr 300.000 Flüchtlinge und Binnenvertriebene nach einem 14 jährigen Bürgerkrieg nach Hause zurück. Die sozialen Dienstleistungen sind zu diesem Zeitpunkt in einer schlechteren Lage als vor dem Krieg. Mehr als ein Drittel der Bevölkerung lebt von weniger als einem Dollar pro Tag, und dieser Anteil ist für Kinder sogar noch höher. In Liberia bleiben die Säuglingssterblichkeit und die der Kinder unter 5 Jahren unter den fünf höchsten auf der Welt. Mehr als 15% der Kinder sterben vor Erreichen ihres ersten Geburtstags. Ungefähr 40% der Bevölkerung hat keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und ungefähr 75% verfügt nicht über angemessene sanitäre Einrichtungen.

 
Während des Bürgerkriegs war Sinje Schauplatz eines schrecklichen Massakers von Rebellengruppen an Dorfbewohnern und Flüchtlingen die im Dorf Schutz suchten. Viele Frauen, Männer und Kinder verloren ihr Leben und diejenigen, die verschont blieben, suchten Zuflucht in Monrovia, der Hauptstadt von Liberia, und warteten darauf, dass die UN-Truppen die Rebellen aufhielten und entwaffneten.
Die Zielsetzung und die Aktivitäten in unserem Programm
Zielgebiet des Familienstärkungsprogramms (FSP) ist die Stadt Sinje und 5 umliegende Dörfer.
 
Das Familienstärkungsprogramm agiert auf mehreren Ebenen und verfolgt vier Ziele:
 
  • Die grundlegenden Bedürfnisse der begünstigten Kinder werden garantiert;
  • Die Familie wird auf sozio-ökonomischer Ebene gestärkt um ihre Kinder betreuen zu können;
  • Die Gemeinschaft und die lokalen Behörden werden gestärkt um den Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden und den Respekt der Kinderrechte zu sichern;
  • Ein Netzwerk von Partnern das dem Verlust der familiären Betreuung vorbeugt wird geschaffen.
 
Wenn Sie mehr erfahren wollen, besuchen Sie bitte folgende Seite:

 

 

 

 

 

 

 

 

      Copyright: SOS Villages d'Enfants Monde

             

Fondation de Luxembourg. Alle Rechte vorbehalten