Das Ehrnrooth Stipendium

The C. Ehrnrooth Foundation

 

Für postgraduiere Studiengänge, Weiterbildung und Forschung im Bereich der Diagnostik und neurologischen Chirurgie. 

 

 

Das Stipendium wurde mit dem Ziel gegründet, internationalen Stipendiaten der Neurologiewissenschaften oder der neurologischen Chirurgie der Universitätsklinik in Helsinki, eine finanzielle Stütze zu bieten. Es soll vor allem die Lebenshaltungs- und Reisekosten von ein bis zwei Ausstausch-Stipendiaten decken und zwar für eine Dauer von sechs bis 12 Monaten. Die Höhe des Stipendiums entspricht dabei der Höhe der vom finnischen Staat ausgegebenen Stipendien, derzeit ca. EUR 1.600/Monat.

 

Der auserwählte Austausch-Stipendiat erhält die Gesamtsumme zu Begin seines Aufenthalts in Finnland. Ausgewählt und vorgeschlagen werden die Stipendiaten vom Leiter der neurologischen Chirurgie der Universitätsklinik in Helsinki, Professor Juha Hernesniemi. Zu den Auswahlkriterien gehören vor allem Fähigkeiten und Bedarf an Weiterbildung der Kandidaten. Anschließend entscheiden die Mitglieder des Verwaltungsausschusses der C. Ehrnrooth Foundation über die Stipendienvergabe.

 

Die folgenden Stipendianten wurden bisher unterstützt:

 

  • Dr. Rossana Romani aus Italien: 2010 & 2011
  • Dr. Ali Harati, Deutsch-Iraner: 2011
  • Dr. Ahmed Elsharkawy aus Ägypten: 2011 & 2012
  • Dr. Luis Muñoz Gallegos aus Spanien: 2012
  • Dr. Milton Martinez, aus Spanien: 2012
  • Dr. Ferzat Hijazy aus Syrien: 2013 & 2014
  • Dr. Makhkamjon K. Makhamov aus Usbekistan: 2013
  • Dr. Rosalia Duarte Avila aus Venezuela: 2014
  • Dr. Hugo Andrate aus Venezuela: 2014
  • Dr. Ahmad Hafez aus Syrien: 2014
  • Dr. Fransua Sharafeddin, aus Russland: 2015, 2016
  • Dr Danil Kozyrev, aus Russland: 2015, 2016
  • Dr. Joham Choque, aus Peru: 2016
  • Dr. Benham Rezai Jahromi, aus Finnland: 2016

 

Für mehr Information über die Universitätsklinik Helsinki, klicken Sie hier: www.hus.fi.

     

       Copyright: E. Abdelhameed

 

 

     

 

 

     

                                                              Neurosurgery, Putian Hospital, Fujian Province, China © R. Romani

 

             

Fondation de Luxembourg. Alle Rechte vorbehalten